Aktuelles

Liebe Freundinnen und liebe Freunde! Liebe Mitglieder der bisherigen Steuben-Gesellschaft Magdeburg!

 

Hiermit möchte ich Sie, die treuen und uns stets unterstützenden Mitglieder der Steuben-Gesellschaft Magdeburg, über die neuesten Entwicklungen informieren, Ihnen danken, Sie einladen und schließlich auch motivieren für den gemeinsamen Einsatz zum Wohl der deutsch-amerikanischen Freundschaft.

Zunächst zur Lage unseres Vereins:

Es ist geschafft! Der Rechtsstreit mit der Steuben-Schurz-Gesellschaft e. v. in Frankfurt ist zum Abschluss gebracht worden. Es gibt unter dem Namen unseres Barons von Steuben nur eine Vereinigung in Magdeburg, die sich für die deutsch-amerikanische Freundschaft und für unsere Beziehungen von Magdeburg in die Vereinigen Staaten von Amerika einsetzt. Auf der Grundlage der Vereinbarung zur Verständigung haben wir ebenso wie der Frankfurter Verein Satzungsänderungen vorgenommen, die durch die Mitgliederversammlungen angenommen und auch eingetragen wurden. Somit hat die bisherige Steuben-Gesellschaft Magdeburg e. V. nun den etwas komplizierten Namen

Steuben-Schurz-Gesellschaft e. V., Zweigverein Magdeburg e. V.

 

Der neue Namen spiegelt aber die neue Lage unseres Vereins wieder. Einerseits sind wir nun ein Teil der großen Steuben-Schurz-Gesellschaft e. V., der ältesten und sehr bekannten deutsch-amerikanischen Freundschaftsgesellschaft mit Sitz in Frankfurt am Main. Wir sind aber auch der einzige Zweigverein vor Ort. Die bisherige von Frankfurt aufrechterhalten Gruppe ist aufgelöst. Der Rechtsstreit, der viel Kraft und Zeit gekostet hat, ist beendet. Darüber können wir alle froh sein, dafür sind wir alle dankbar. Andererseits konnten wir durchsetzen, dass unser Verein rechtlich selbständig bleibt. Wir sind selbst eingetragener Verein, eine eigene juristische Person. Wir verwalten unsere Mitglieder selbst ebenso wie unser Mitgliedsbeiträge und Spenden und erteilen selbst die notwendigen Spendenbescheinigungen. Für die Tätigkeit hier in Magdeburg und vor allem für die einzelnen Mitglieder ändert sich im normalen Umgang mit dem Verein nichts. Auch hierüber sind wir froh!

Mit der Klärung der Rechtslage, die natürlich den Großteil unserer Kräfte gebunden hat, sind wir nun wieder innerlich wie äußerlich frei für unsere eigentliche Tätigkeit. Wir haben uns in der neuen Situation nun auch schon unsern wichtigsten Partnern vorgestellt, der Landeshauptstadt Magdeburg und dem US-amerikanischen Generalkonsulat. Die Besuche bei Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper und bei Generalkonsul Scott Riedmann dienten dazu, an alte Gemeinsamkeiten ebenso anzuknüpfen wie neue Ideen und Planungen aufzuzeigen. Das soll auch und gerade mit Blick auf unsere Partnerstadt Nashville geschehen.

Was haben wir nun vor? Zunächst möchten wir unsere bewährten Projekte wieder aufgreifen. Dazu gehört die Vermittlung von jungen Leuten zum Dienst im Martha O’Bryan Center in Nashville ebenso wie unserer Stipendienprogramm, wofür wir jetzt wieder ein wenig Mittel frei haben. Dazu gehören auch Bildungsveranstaltungen sowie Gesprächs- und Informationsmöglichkeiten zu allen Themen rund um die Beziehungen zwischen Deutschland und den Vereinigten Staaten. Und schließlich werden wir gerne und mit Freunden unser Thanksgiving Dinner auch in diesem Jahr fortsetzen. Das ist natürlich noch nicht sehr viel, zugegeben, aber der richtige, gute und zu bewältigende neue Anfang. Dabei wollen wir natürlich nicht stehenbleiben. Und dazu brauchen wir Sie, unsere Mitglieder.

An dieser Stellen möchte sich der Vorstand ganz herzlich und verbindlich bei Ihnen bedanken, dass Sie uns in der schwierigen Zeit die Treue gehalten haben, uns nicht verlassen haben, als es keine Veranstaltungen gab und unser Aktivitäten sich auf ein Minimum beschränkten, weil wir die rechtliche Situation klären mussten. Bleiben Sie uns nun auch weiter treu. Die Mitgliederbasis ist lebenswichtig für jeden Verein, sie ist tragender Grund ebenso wie Quelle der Inspiration. Wir sind nun alle vom Vorstand für Anregungen und Hinweise und Ideen sehr dankbar! Lassen Sie uns auch weiterhin die Fragen der deutsch-amerikanischen Zusammenarbeit gemeinsam angehen!

 

Mit den allerbesten Steuben-Grüßen, zu denen natürlich jetzt auch Carl-Schurz-Grüße gehören dürfen, und

in herzlicher deutsch-amerikanischer Verbundenheit.

 

Ihr

Stephen Gerhard Stehli

Vorsitzender

Steuben-Schurz-Gesellschaft e. V., Zweigverein Magdeburg e. V.